Reverse-Charge-Verfahren

09. Dezember 2014

Änderung der umsatzsteuerlichen Steuerschuldnerschaft für bestimmte Metalle ab dem 1. Oktober 2014

Das sogenannte Kroatien-Gesetz vom 25. Juli 2014 bringt umsatzsteuerliche Änderungen bei der Lieferungen von bestimmten Edelmetallen, unedlen Metallen, Selen und Cermets (vgl. Anlage § 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG).
Bis zum 30. September 2014 wurden die o. g. Metalle bei Lieferung im Inland mit 19 % Umsatzsteuer belegt. Der Lieferant hatte seinem Kunden die Ware mit Umsatzsteuer in Rechnung zu stellen und meldete für den Monat der Leistungserbringung die Umsatzsteuer bei seinem Finanzamt an. Durch die Gesetzesänderung des § 13 b UStG wird seit dem 1. Oktober 2014 in den Fällen, wo Unternehmer die o. g. Waren an Unternehmer verkaufen, die Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger übertragen. Nur auf der letzten Ebene zum Nichtunternehmer muss mit 19 % Umsatzsteuer fakturiert werden. Ein Praxisbeispiel: der Bedachungs-Fachhändler liefert einem Dachdecker Metalle. Da der Dachdecker Unternehmer ist, wird hier keine Umsatzsteuer fällig. Baut der Dachdecker das Metall auf der Baustelle eines Privatkunden ein, muss er mit 19 % Umsatzsteuer fakturieren. Ist sein Kunde ebenfalls ein Unternehmen, wird auch hier keine Umsatzsteuer fällig.
Die Rechnungen zwischen zwei Unternehmern müssen zukünftig einen Hinweis auf das Reverse-Charge-Verfahren nach § 13 b Abs. 2 Nr. 11 UStG enthalten. Durch ein Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen vom 26. September 2014 wurde eine Übergangsregelung geschaffen. Demnach kann die Ware noch bis zum 30. Juni 2015 wie gewohnt mit Umsatzsteuer in Rechnung gestellt werden. Der Leistungsempfänger zahlt den Bruttobetrag und ist in Höhe der Umsatzsteuer zum Vorsteuerabzug berechtigt. Innerhalb dieser Übergangszeit kann jeder umsatzsteuerpflichtige Unternehmer entscheiden, ob er bereits nach dem neuen § 13 b Abs. 2 Nr. 11 UStG (Reverse-Charge-Verfahren) abrechnet oder ob die Ware weiterhin mit Umsatzsteuer in Rechnung gestellt wird. Nur auf der letzten Ebene zwischen Unternehmer und Nichtunternehmer (z. B. Dachhandwerker verkauft an Privatkunden) muss auf jeden Fall die Leistung mit Umsatzsteuer in Rechnung gestellt werden. Diese Übergangsregelung zwischen Unternehmern endet am 30. Juni 2015.
Ab dem 1. Juli 2015 ist immer der neue § 13 b Abs. 2 Nr. 11 UStG anzuwenden. Das hat zur Folge, dass nur noch auf der letzten Ebene hin zum Nichtunternehmer (z. B. Privatkunden) mit 19 % Umsatzsteuer fakturiert werden darf. Die Rechnungen zwischen zwei Unternehmern sind ohne Steuern zu fakturieren und müssen einen Hinweis auf das Reverse-Charge-Verfahren nach § 13 b Abs. 2 Nr. 11 UStG enthalten.
Bei Fragen kontaktieren Sie Ihren Steuerberater. Die EDV-Ergänzung auf das Reverse-Charge-Verfahren sollte wenn möglich jetzt schon in Angriff genommen werden.

Deutsche Industrie will 2015 fünf Prozent mehr investieren

08. Dezember 2014

Die deutsche Industrie will im nächsten Jahr fünf Prozent mehr investieren. Das ergibt eine für die Europäische Union erstellte Vorab-Auswertung des laufenden ifo Investi­tions­tests. Vor allem die kleineren und mittelständischen Firmen beabsichtigen dem­nach, ihre Ausgaben für neue Bauten und Ausrüstungsgüter im kommenden Jahr zu erhöhen, weniger die großen Unternehmen. Rund zwei Drittel der angestrebten 2.300 Firmen haben bereits dem ifo Institut geantwortet.

Im ablaufenden Jahr hat das Verarbeitende Gewerbe seine Investitionen nominal um rund vier Prozent ausgeweitet. (Firmenangaben vom Frühjahr zufolge war allerdings 2014 noch ein Anstieg von neun Prozent zu erwarten gewesen.) Die preisbereinigten Veränderungsraten liegen knapp darunter, aufgrund der derzeit nur leichten Preis­stei­ge­run­gen für neue Sachanlagen. Sowohl die kleineren als auch die größeren Unter­neh­men hatten ihre Investitionsabsichten im Laufe des Jahres deutlich nach unten revi­diert.

Bei der derzeit laufenden Investitionserhebung des ifo Instituts werden die Unter­neh­men des Verarbeitenden Gewerbes Deutschlands zu ihren Anlagezugängen im Jahr 2014 sowie zu ihren Investitionsplänen für 2015 befragt. Die endgültigen Ergebnisse der Erhebung erscheinen voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres im ifo-Schnell­dienst.

Quelle: www.bauletter.de

Ryobi Akku-Multitool RMT12011L, 12 V/1.3 Ah Lithium+

13. November 2014

Ryobi Akku-Multitool RMT12011L

Vielseitig einsetzbar zum Sägen, Schleifen, Trennen, Variable Geschwindigkeitsregulierung, LED Beleuchtung des Arbeitsbereiches, Akku-Ladestandsanzeige, Adapter im Lieferumfang ermöglicht den Einsatz von handelsüblichem Multitoolzubehör, Micro Softgrip – gummierte Anti-Vibrations-Griffflächen für komfortablen Halt.

Lieferumfang:

  • 1 x 12 V (1.3 Ah) Lithium-Ion Akku
  • 60 min. Schnellladegerät
  • 6x Schleifpapier
  • Schleifteller
  • Bi-Metall Tauchsägeblatt
  • Segmentsägeblatt
  • Universaladapter
  • Innensechskant-Schlüssel
  • Werkzeugtasche
RYOBI Akku-Multitool
Technische Daten:

  • Akku Spannung 12 V
  • Akku Kapazität 1.3 Ah Li-Ion
  • Leerlaufdrehzahl 0-20.000 min-1
  • Oszillationswinkel 3°
  • Gewicht 0,88 kg

Nur 139,90 € inkl. MWSt

BRAAS PRÄSENTIERT NEUEN TOPAS 11V

02. Oktober 2014

Andere Optik, bessere Technik: Bewährter Topas 11V wurde in Form und Funktion optimiert

Braas hat das Dachziegelmodell Topas 11V optisch und technisch modernisiert: Der neue Topas 11V besitzt nun alle Gestaltungs-merkmale einer Reformpfanne und fügt sich damit ideal in das bestehende Braas Dachziegelsortiment ein. Neu ist auch die verringerte Regeldachneigung von 25°. Für eine schnelle und einfache Verarbeitung des Dachziegels sorgen das 11er-Format sowie das großzügige Verschiebespiel von 60 mm.

Manchmal sind es nur wenige Veränderungen, die ein bewährtes Produkt entscheidend verbessern. Braas präsentiert den Dachziegel Topas 11V nach seiner Optimierung ab sofort in Bestform: Ohne Mittelwulst besitzt das Dachziegelmodell nun das klassische Aussehen einer Reformpfanne. Gerade der breite Wasserlauf sorgt für ein harmonisches Deckbild. Der neue Topas 11V überzeugt aber nicht nur mit seiner klaren Kontur, sondern auch durch modernste Technik.

So gewährleisten die verbesserte Kopfverfalzung, die zusätzlichen Auslaufrillen sowie der verbreiterte Deckwulst eine gezielte Ableitung des Regenwassers und erhöhen damit die Regensicherheit. Bisher hatte der Topas 11V eine Regeldachneigung von 30°. Der neue Topas 11V punktet jetzt durch eine flachere Regeldachneigung von 25°. Den verlässlichen Schutz bei Wind und Wetter bestätigen ausgiebige Tests im unternehmenseigenen Windkanal. Ein weiterer Vorteil: Das besonders große Verschiebespiel von 60 mm ermöglicht eine flexible Dacheinteilung und macht den neuen Topas 11V zum Sanierungsspezialisten. Braas unterstreicht die Qualität dieses Dachziegelmodells mit 30 Jahren Materialgarantie sowie zehn Jahren Zusatzgarantie auf Frostbeständigkeit.

Erhältlich ist der optimierte Topas 11V in den drei Oberflächenqualitäten Matt, Seidenmatt und Hochglanz. Ganz im Sinne des Braas Systemgedankens gibt es für die Dachpfanne auch eine große Auswahl an Formziegeln und Dachsystemteilen. In Farbe, Form und Funktion auf den neuen Topas 11V abgestimmt, gewährleistet Braas mit diesen Komponenten ein optiomal funktionierendes und optisch ansprechendes Dach.

Braas_Neuer_Topas_11V

Dachfenster putzen ist leichter als gedacht

18. September 2014

Schwenkfunktion, Putzsicherungsriegel und natürlicher Reinigungseffekt erleichtern die Hausarbeit

Hamburg, September 2014. Fensterputzen – es gibt Aufgaben, auf die man sich mehr freut. Sicherlich ein Grund, warum viele Menschen diese Tätigkeit vor sich herschieben. Im Dachgeschoss könnte ein anderer dazu kommen: 43,2 % der Deutschen finden die Reinigung von Dachfenstern umständlich. Dies zeigte 2013 eine repräsentative Studie der Humboldt-Universität zu Berlin im Auftrag des Unternehmens Velux.

Dabei liegt das Problem häufig darin begründet, dass Bewohner nicht wissen, wie leicht das Putzen der Außenscheibe eigentlich istt: Einfach das Dachfenster komplett um die eigene Achse schwenken und mit dem oben an der Griffleiste befindlichen Putzsicherungsriegel am Blendrahmen fixieren. Schon hat man beide Hände frei und kann das Dachfenster bequem vom Innenraum aus putzen. Astrid Unger, Pressesprecherin bei Velux Deutschland, bestätigt: „Oft trauen sich die Menschen gar nicht, das Dachfenster so weit um die eigene Achse zu schwenken. Sie sind dann immer ganz überrascht, wenn unser Kundenservice ihnen sagt, dass das problemlos möglich ist.“

 

Zugegeben – bei den meisten Menschen wird es die Lust auf das Fensterputzen trotzdem nicht erhöhen. Dann empfiehlt es sich, auf besondere Scheiben zurückzugreifen. Bei Velux etwa sind die Scheiben 5-Star und Energy-Star mit einem natürlichen Reinigungseffekt ausgestattet. Eine hauchdünne, nicht sichtbare Beschichtung der Außenscheibe hindert den meisten Schmutz von vornherein daran, sich auf der Scheibe abzulagern. Die UV-Strahlen der Sonne aktivieren anschließend zusätzlich die Beschichtung, die Schmutzpartikel zersetzt und löst. Fällt Regen auf die Scheibe, wäscht er den gelösten Schmutz einfach herunter. Das dreckige Wasser läuft ohne Tropfenbildung flächig ab und hinterlässt keine störenden Wasserflecken, so dass Bewohner wieder einen klaren Ausblick auf die Umgebung genießen können. Der Effekt sorgt zudem nicht nur dafür, dass Bewohner die Fenster viel seltener putzen müssen, er erleichtert auch deutlich das Reinigen der Scheibe.

image005

Wer es besonders einfach haben will, sollte sich für Kunststoff-Fenster entscheiden. Bei Velux Dachfenstern sind die Ecken der Fensterflügel abgerundet und so deutlich leichter von Staub oder Schmutz zu reinigen als bei Holzfenstern.

Braas Rubin 11V und DivoDämm Aktionspakete

18. September 2014

Beim Kauf von mind. 100 m2 Braas Rubin 11V Tondachziegeln erhalten Sie 10 lfm Figaroll oder Figaroll plus GRATIS dazu.

BRAAS Rubin 11V

Der Rubin 11V ist der flexible Dach-Ziegel für nahezu alle Baustile. Dank seines hohen Verschiebespiels eignet er sich insbesondere für die Neueindeckung alter Dächer bei vorgegebenen Lattmaßen.
Bedarf/qm: ca. 11,5-12,7 Stk., Deckbreite ca: 235 mm,
Decklänge ca.: 335-370 mm

– seidenmatt
– in 9 Farbtönen erhältlich
– wahlweise gelocht oder ungelocht

DivoDämm

Beim Kauf von mind. 100 m2 Braas DivoDämm Aufsparrendämmung erhalten Sie 10 lfm Figaroll GRATIS dazu.

DIVODÄMM TOP
Hocheffizientes Dämmelement mit hohen Dämmwerten.
Maximale Dämmwirkung bei niedriger Dämmstoffdicke. Insbesondere für Neubau, aber auch Sanierung geeignet.

DIVODÄMM KOMPAKT
Diffusionsfähiges Dämmelement. Für Sanierung und Neubau geeignet. Kann bei entsprechender Stärke auf bestehender Zwischensparrendämmung aufgebracht werden.

– 2380 mm x 1000 mm = 2,38 m2 / Stk
– 6 Stärken von 80 mm – 180 mm

DIVODÄMM KOMPAKT PLUS
Diffusionsfähiges Kombi-Dämmelement. Integrierter Schallschutz und Hitzeschutz durch Holzweichfaserplatte. Für Sanierung und Neubau geeignet.

Zum Bestellformular (PDF)

Weitere Informationen

Nur für kurze Zeit!

COBA Schneefangset

16. September 2014

Hochwertiges Produkt für hochwertige Dächer

Seit einigen Jahren erhalten Sie im COBA-Fachhandel das COBA-Schneefangset. Bei diesem hochwertigen Produkt sind die Schneefanggitter in Royal-Color-Beschichtung zusammen mit den Schneefangstützen, Schrauben, Muttern und Verbindungsmuffen im handlichen Karton verpackt. Die Schneefangsysteme können sowohl für Betondachsteine und Ziegel  wie auch für Schieferdächer eingesetzt werden. Die mitgelieferte Stützenanzahl beim COBA-Schneefangset passt übrigens auch für Regionen mit hohen Schneelasten, da aufgrund der hochwertigen Materialien in der Regel ein Stützenabstand von 80 Zentimetern ausreicht.

Nutzen Sie die Vorteile des COBA-Schneefangsets und bieten Sie Ihren Kunden ein optisch ansprechendes Produkt für Ihr Dach. Unterstützen Sie so auch die Außenwirkung Ihrer Arbeit: Sie sind Dach-Profi und haben mit den COBA-Schneefanset auch für anspruchsvolle Kunden eine professionelle Lösung generic viagra 50mg. Durch die Verpackung als Set haben Sie alle benötigten Teile schnell zur Hand. Verwechslungen oder Beschädigungen durch den losen Transport zur Baustelle gehören damit der Vergangenheit an.

Schneefangset

COBA Dachrinnenheizung in den Größen 10m, 15m und 20m

12. September 2014

COBA Dachrinnenheizung

COBA Dachrinnenheizung

  • für eis- und schneefreie Dachrinnen:
  • uv-beständiger Außenmantel für lange
  • Lebensdauer
  • bitumenverträglich
  • auch für 6-teilige Rinnen
  • energiesparend durch Selbstregulierung:
  • verhindert Überhitzung
  • dadurch auch für Kunststoff-Dachrinnen
  • geeignet
  • standardmäßig in drei Längen erhältlich:
  • 10 m / 15 m / 20 m
  • Sonderlängen auf Anfrage

Neu: COBA Freund Schieferschere MasterCut mit Locher

12. September 2014
COBA-MasterCut

COBA-MasterCut Schiefer- und Faserzementschere

COBA-MasterCut Schiefer- und Faserzementschere

Eine Handschere für alle Schiefer- und Faserzementarten bis zu einer Stärke von 6mm.
Vorteil:

Alles im Blick:
Das komplett neue Design macht die Sicht frei auf die gesamte Schnittfläche.

Alles im Griff:
Die völlig neue Konstruktion macht das Schneiden einfacher als je zuvor.

Alles in einem:
Die optimierte Schneide und der Locher mit stabiler, bruchfreier Feder sparen Zeit und Energie.

Alles ganz sicher:
Der neue Finger- und Handschutz sorgt dafür, dass Ihre Finger zu keiner Zeit gequetscht werden können. Garantiert.

Alles mit Komfort:
Die hervorragende Ergonomie ermöglicht einen optimalen Schnittwinkel und die angenehmen Soft-Griffe erleichtern die Arbeit deutlich. So macht Schieferschneiden Spaß.

Alles ganz einfach:
Der MasterCut besteht nur aus wenigen Teilen – das erleichtert die Wartung und Reinigung. Mit dem Lösen von zwei Schrauben gelangen Sie an alle Einzelteile.

Alles aus einem Guss:
Die Schieferschere besteht aus einem Aluminium-Druckguss-Körper von höchster Materialbeschaffenheit und -qualität.

Alles für den Erfolg:
Der MasterCut ist ein Typ wie Sie: Zielstrebig, souverän, erfolgsorientiert. Auf dem Dach ist er Ihr verlängerter Arm. Ein Meister unter Meistern. Er begleitet Sie jeden Tag und viele Jahre.

Fermacell: Holzbau-Tage im Oktober

07. September 2013

Fermacell Am 24. und 25. Oktober 2013 präsentiert die Fermacell GmbH im niedersächsischen Bad Grund „Neues rund um das Thema Holzbau“. Hier sollen Architekten und Ingenieure sowie Unternehmer und Führungskräfte aus Zimmerei- und Holzbaubetrieben in verschiedenen Vorträgen alles rund um die neuesten Trends und Entwicklungen im Holzbau erfahren. Aktuelle Bauvorhaben mit geprüften Systemlösungen des Herstellers sollen die zahlreichen Möglichkeiten veranschaulichen, die der Holzbau mit seinen vielseitigen Konstruktionen bietet. Darüber hinaus werden auch aktuelle Marktdaten vorgestellt. Ein detailliertes Programm kann im Internet unter www.fermacell.de heruntergeladen werden.