Deutsche Industrie will 2015 fünf Prozent mehr investieren

08. Dezember 2014

Die deutsche Industrie will im nächsten Jahr fünf Prozent mehr investieren. Das ergibt eine für die Europäische Union erstellte Vorab-Auswertung des laufenden ifo Investi­tions­tests. Vor allem die kleineren und mittelständischen Firmen beabsichtigen dem­nach, ihre Ausgaben für neue Bauten und Ausrüstungsgüter im kommenden Jahr zu erhöhen, weniger die großen Unternehmen. Rund zwei Drittel der angestrebten 2.300 Firmen haben bereits dem ifo Institut geantwortet.

Im ablaufenden Jahr hat das Verarbeitende Gewerbe seine Investitionen nominal um rund vier Prozent ausgeweitet. (Firmenangaben vom Frühjahr zufolge war allerdings 2014 noch ein Anstieg von neun Prozent zu erwarten gewesen.) Die preisbereinigten Veränderungsraten liegen knapp darunter, aufgrund der derzeit nur leichten Preis­stei­ge­run­gen für neue Sachanlagen. Sowohl die kleineren als auch die größeren Unter­neh­men hatten ihre Investitionsabsichten im Laufe des Jahres deutlich nach unten revi­diert.

Bei der derzeit laufenden Investitionserhebung des ifo Instituts werden die Unter­neh­men des Verarbeitenden Gewerbes Deutschlands zu ihren Anlagezugängen im Jahr 2014 sowie zu ihren Investitionsplänen für 2015 befragt. Die endgültigen Ergebnisse der Erhebung erscheinen voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres im ifo-Schnell­dienst.

Quelle: www.bauletter.de

Ryobi Akku-Multitool RMT12011L, 12 V/1.3 Ah Lithium+

13. November 2014

Ryobi Akku-Multitool RMT12011L

Vielseitig einsetzbar zum Sägen, Schleifen, Trennen, Variable Geschwindigkeitsregulierung, LED Beleuchtung des Arbeitsbereiches, Akku-Ladestandsanzeige, Adapter im Lieferumfang ermöglicht den Einsatz von handelsüblichem Multitoolzubehör, Micro Softgrip – gummierte Anti-Vibrations-Griffflächen für komfortablen Halt.

Lieferumfang:

  • 1 x 12 V (1.3 Ah) Lithium-Ion Akku
  • 60 min. Schnellladegerät
  • 6x Schleifpapier
  • Schleifteller
  • Bi-Metall Tauchsägeblatt
  • Segmentsägeblatt
  • Universaladapter
  • Innensechskant-Schlüssel
  • Werkzeugtasche
RYOBI Akku-Multitool
Technische Daten:

  • Akku Spannung 12 V
  • Akku Kapazität 1.3 Ah Li-Ion
  • Leerlaufdrehzahl 0-20.000 min-1
  • Oszillationswinkel 3°
  • Gewicht 0,88 kg

Nur 139,90 € inkl. MWSt

Baustellen effektiv absichern, damit Diebe in die Röhre schauen

25. April 2013

Bild im Großformat

Videofied, eine komplett kabellose Alarmlösung, die sich optimal für Baustellen eignet – Baustellen werden immer häufiger zum Ziel von Einzeltätern oder Diebesbanden. Diese kommen meist nachts oder an Wochenenden und nehmen mit, was sie finden. Die Liste der Dinge, die auf Baustellen entwendet werden, ist lang. Sie reicht von Baumaterial und Kabelrollen über Werkzeuge bis hin zu kompletten Baufahrzeugen. Lies den Rest des Artikels »

Intelligent messen und regeln, wenn es dünn auf hart kommt

16. Dezember 2011

IPH forscht zu intelligenten Trennschleifblättern, die Materialverlust reduzieren

Hannover, 15. Dezember 2011 – Um die Kosten beim Zuschneiden von Granitplatten gering zu halten, setzt die Industrie zunehmend auf dünnere Trennschleifblätter. Ein Problem sind jedoch deren starke Schwingungen während des Prozesses. Die Ingenieure des IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover haben ein Messsystem entwickelt, das eine Überwachung der Blätter während des Trennschleifens ermöglicht. Derzeit forschen sie daran, wie der Prozess auf Basis der gewonnenen Messdaten geregelt werden kann. Lies den Rest des Artikels »

Nutzerfreundliche Kombination von Sonnenschutzsteuerung und Sicherheitsmanagement

27. Juli 2010

Somfy / Advancis

Softwarehersteller Advancis und der Experte für Sonnenschutzautomation Somfy zeigten auf der Light+Building 2010 in Frankfurt die Integration von Sonnenschutzautomation in die herstellerneutrale Visualisierungsplattform WinGuard.

Die einzelnen Bestandteile der Gebäudetechnik zusammenzuführen, stellt Planer und Gebäudebetreiber immer wieder vor Herausforderungen. Denn am Markt existieren viele Systeme nebeneinander, die nicht unbedingt kompatibel und unter Sicherheitsaspekten nur schwer zu vereinheitlichen sind. Einen wichtigen Baustein zur betreiberfreundlichen Organisation des Objektmanagements liefern jetzt Somfy und Advancis. Lies den Rest des Artikels »

BAU und Fraunhofer-Allianz BAU schließen strategische Allianz

06. April 2010

Die Kooperation ist langfristig angelegt

Die BAU und die Fraunhofer-Allianz BAU haben sich auf eine strategische Allianz verständigt. Die Kooperation zwischen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme und Deutschlands bedeutendster Forschungseinrichtung für das Bauwesen ist langfristig angelegt.

Die Fraunhofer-Allianz BAU wird die BAU künftig mit ihrem Know How und ihrem Netzwerk unterstützen – und umgekehrt. Die Allianz legt ihren Forschungsschwerpunkt auf Fragen zur Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, aber auch auf den Aspekt der Gesundheitsverträglichkeit des Bauens und Wohnens sowie auf Problemstellungen von Produkt-, System- und Prozessoptimierung. Bereits Im Vorfeld der BAU 2011 werden beide Partner auf Pressekonferenzen im In- und Ausland gemeinsam auftreten und bei Marketing-Aktivitäten kooperieren.

Lies den Rest des Artikels »

Kostenlos ausschreiben und recherchieren aus 100 Fachportalen bei Submissionen.de!

05. März 2010

Beispiel aus dem Fachportal "hochbau.de"

Ab sofort können private, gewerbliche und öffentliche Bauherren ihren Bedarf in allen Fachportalen unter dem Menupunkt „Auftrag einstellen“ sofort und ganz einfach ausschreiben.

Auf nur einer Seite werden alle Informationen erfasst und nach der Anmeldung bei Submissionen.de veröffentlicht.

Im Unterschied zu fast allen anderen Portalen fallen weder für das Ausschreiben noch für die Recherche irgendwelche Kosten an.

Vorbildlich ist auch die konsequent einfache Volltextsuche, die erweiterte Suche sowie die Newsletterfunktion, die schon von mehreren hundert Firmen genutzt wird.

Verantwortlich ist die Päffgen GmbH aus Kaarst, die nach dem Prinzip „nomen est omen“ mit ihrer Internetschmie.de mehrere Hundert Shop- und Branchenportale betreibt.

bautec 2010: Das Brancheereignis der Bauwirtschaft umfassender und internationaler denn je

12. Februar 2010

Baufachmesse unter dem Funkturm ganz im Zeichen des zukünftigen Bauens

  • über 800 Aussteller aus mehr als zehn Ländern
  • hochkarätiges Rahmenprogramm für Fachbesucher
  • Informationsplattform und Eventhighlights fürs Publikum

Berlin, 9. Februar 2010 – Unter dem Motto „Zukunft bauen“ startet am 16. Februar die bautec, Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik, unter dem Berliner Funkturm. Fünf Tage lang – bis zum 20. Februar – präsentieren 821 Aussteller aus 25 Ländern (2008: 18 Länder) die aktuellsten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Bauen. Die bautec ist eines der wichtigsten Branchenereignisse und in diesem Jahr mit den Ländern Hongkong, Litauen, Kroatien, Ungarn, Schweden, England und den USA internationaler denn je.

Klimaschutz, energieeffizientes Bauen und Nachhaltigkeit zählen zu den wichtigsten Themen, die von der deutschen und europäischen Bauwirtschaft in diesen Tagen diskutiert werden. Keine deutsche Baufachmesse trifft mit ihrer strategischen Ausrichtung so punktgenau den Kern der gegenwärtigen Aufgaben für Klimaschutz und Energieeffizienz. Für Fachbesucher und den am Bauen und Modernisieren interessierten Hausbesitzer hält die bautec 2010 ein umfangreiches Programm aus exklusiven Symposien, Fachvorträgen sowie ein stark praxisorientiertes Informationsangebot bereit.

Die Grundkonzeption der bautec besteht darin, die Gesamtheit der bauwirtschaftlichen Wertschöpfungskette, also das komplette Gebäude mit allen Baustoffen und dazu gehörender Haustechnik abzubilden. Diese Grundkonzeption wurde in Zusammenarbeit mit allen wichtigen Branchenpartnern weiterentwickelt. Der seit Jahren erfolgreiche Veranstaltungsverbund mit der Build IT Berlin, Fachmesse für IT im Bauwesen, der SolarEnergy, Weltmesse für Erneuerbare Energien, der Urban Solutions Berlin, dem Fachteil für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, und der freispielberlin, dem Marktsegment für öffentlichen Außenanlagen und Spielplatzbau wird fortgesetzt und durch die Fachsegmente Energy Build Berlin und metall IT erweitert. Damit ist die bautec dieses Jahr vom Themenangebot umfassender als je zuvor.

Neue Marktsegmente: Energy Build und metall IT
Die ENERGY BUILD BERLIN, Fachteil für Energieeffizienz und Energiesparen, und die metall IT, Fachteil für das Metallhandwerk feiern ihre Premiere. Das Schwerpunktthema der ENERGY BUILD BERLIN lautet „Bauen und Klimaschutz“. Experten aus der Energie- und Bauwirtschaft werden am 19. Februar vor allem über notwendige Investitionen in neue und bestehende Kraftwerke, über den Ausbau der erneuerbaren Energien sowie über die energetische Sanierung im Gebäudebestand diskutieren. Auf der am 18. Februar stattfindenden metall IT stehen die Themen „Betriebliche Einführung der CAD-Arbeit“ und „Fachgerechte Produkte im Metallbau“ im Mittelpunkt.

Ein Blick auf die Ausstellerliste und das fachliche Rahmenprogramm der bautec 2010 zeigt, dass die Messe für Fachbesucher, Hausbesitzer und Wohnungseigentümer einen kompletten Marktüberblick für den Alt- und Neubau bietet. Raimund Hosch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin betont: „Mit der Einbindung der beiden neuen thematischen Ausstellungsbereiche wird die bautec 2010 einer zukunftsorientierten sowie gesamtwirtschaftlichen Betrachtungsweise von Bau- und Immobilienwirtschaft gerecht. Die bautec passt sich damit den aktuellsten Markterfordernissen an. Mitten in einer aufstrebenden Region präsentiert sie sich modern, innovativ und wettbewerbsfähig.“

Werner Mocke, Direktor Messe Berlin: „Die Einzigartigkeit der bautec ist ihr Konzept, in dem es nicht um die Präsentation von Baustoffen und Bauteilen geht, sondern darum, den gesamten Bauprozess abzubilden. Durch den bewährten Systemverbund wird die bautec 2010 ihre Kompetenz im Zukunftsbereich „Bauen und Energie“ in enger Abstimmung mit Ministerien, Verbänden und Innungen der Branche weiter ausbauen können. Wir sind zuversichtlich, die erfolgreiche bautec aus dem Jahr 2008 noch zu übertreffen.“

Eröffnet wird die bautec 2010 am 16. Februar (10 Uhr, Palais am Funkturm) durch den Parlamentarischer Staatssekretär Jan Mücke.

bautec 2010 +++ Veranstaltungsort: Messegelände rund um den Sommergarten, Eingang Nord: Masurenallee, Palais am Funkturm und Eingang Halle 25, Jafféstrasse +++ bautec 2010 im Verbund mit freispielberlin und Urban Solutions Berlin, Build IT Berlin und SolarEnergy +++ www.bautec.com +++

COBA: Verabschiedung von Jochem Pentek und Otto Schneider aus dem COBA-Beirat

13. Januar 2010

Michael Carlé

Christoph Schang

Da der bisherige Beiratsvorsitzende Jochem Pentek (Firma Pentek) und Beiratsmitglied Otto Schneider (Firma Schüller) mit Vollendung des 60. Lebensjahrs im Jahr 2010 aus dem COBA-Beirat ausscheiden, wurden auf der letzten Gesellschafterversammlung zwei Nachfolger gewählt. Christoph Schang (Firma Gallhöfer Oberhausen) und Michael Carlé (Firma Carlé/ Fatum) werden den COBA-Beirat ab 2010 verstärken.

Weitere News der COBA-Osnabrück:

http://www.coba-osnabrueck.de/COBA-News.htm

Deutschland: Land der Fachverbände!

30. Dezember 2009
www.Fachverbaende.de

www.Fachverbaende.de

Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Sportbegeisterte, Hundeführer, Wissenschaftler, Kinder und Alte.

Es gibt wohl kaum eine Interessengruppe in Deutschland, die nicht von wenigstens einem Fachverband vertreten wird.

Auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene gibt es unzählige Dach-, Fach-, Haupt- und Unterverbände.

Neben der Interessenvertretung ihrer Mitglieder gegenüber Politik, Behörden, Öffentlichkeit und anderen Verbänden (!) erhalten die Mitglieder oft Unterstützung in Bereichen, welche sie wegen mangelnder Betriebsgröße und mangelndem Wissen selber nicht wahrnehmen können.

Ausserdem sind Verbände oftmals erste und beste Ansprechpartner bei Beschwerden und Reklamationen oder für Neugründer, die an bürokratischen Hürden ansonsten verzweifeln würden.

Mehr als 900 Fachverbände mit Internetadresse hat die Päffgen GmbH mit ihrer Internetschmie.de inzwischen unter www.fachverbaende.de gesammelt und es werden immer noch mehr.

Die Volltextsuche bringt zu fast allen möglichen Stichwörtern mehrere Ergebnisse. Probieren Sie es aus!

Weitere Informationen:
Päffgen GmbH
Schwarzer Weg 16
41564 Kaarst
www.fachportale.de